Die Idee

Die Idee

Tauch ein in die Welt der Oper…
Wir, die Sängerinnen und Sänger des Chores der Hamburgischen Staatsoper, möchten bereits den ganz jungen Schülern die Welt der Oper nahe bringen: Im Laufe der nächsten zwei Jahre übernehmen wir musikalische „Sängerpatenschaften“.

Wir wollen den Kindern die Komponisten und die Musik Hamburgs genauso nahe bringen wie berühmte Opernszenen und aktuelle Stücke unseres Repertoires.

Zunächst besuchen wir als Paten die Kinder in ihren Klassenräumen. Dort möchten wir an die Möglichkeiten der eigenen Stimme heranführen. Die Kinder erarbeiten mit uns hörend, später selbst aktiv klassische Ausschnitte der Opernmusik, kindgerecht und spielerisch.

Fotos © Dennys Mamero

Abschlusskonzert des Jahrgangs 2014-2016
in der Staatsoper Hamburg am 11. September 2016
> Zum Video (Passwort geschützt)
>
Zur Fotostrecke (Passwort geschützt)

Unser Ziel ist es, Publikumsnachwuchs nachhaltig für die große Tradition des klassischen Gesangs zu gewinnen. Dabei werden wir von der Musikpädagogin Doris Mallasch und der Altistin Gesine Grube unterstützt, die das Konzept bereits erfolgreich mit dem NDR Chor durchgeführt haben. Wir als Sänger des Chores der Hamburgischen Staatsoper wollen unsere eigene Begeisterung für diese Musik schon den ganz jungen Schülern vermitteln. Diese sind in ihrem Musikgeschmack in der Regel noch nicht festgelegt – sie sind noch „offenohrig“.

„Die gesungenen Geschichten der Oper haben auch etwas mit DEINEM Leben zu tun“ – so unsere Botschaft an die Kinder!

Es freuen sich auf ein spannendes Projekt die Sängerinnen und Sänger des Chores der Hamburgischen Staatsoper sowie
Doris Mallasch und Gesine Grube.